Aktuelles
20. September 2017
Team Road Runner zeigt sich laufstark

Das Team, bestehend aus Teilnehmenden des Berufsbildungswerkes, landete erfolgreich unter den ersten Drei beim Laufwettbewerb der WfbM Aurich-Wittmund.


20. September 2017
Einweihung Kita Regenbogen

Dank des neuen Anbaus spielen und lernen seit diesem Sommer Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam am Schallenbach 3 in Lingen.


18. September 2017
An einem Tag um die Welt

Mosaik-Schule lobt gute Zusammenarbeit beim Schulfest - voller Erfolg für Mitwirkende und Gäste


14. September 2017
Faires Frühstück: Anmeldung noch möglich!

Bis zum 20. September ist eine Anmeldung für das Faire Frühstück noch möglich. Details zu der Veranstaltung finden Sie in den unten stehenden Meldung „Mit gutem Gewissen genießen“. Dabei sein lohnt sich!


07. September 2017
Mit gutem Gewissen genießen

Stadt Lingen und Kirchengemeinden laden zum 3. Fairen Frühstück ein


Startseite > Aktuelles > Spatenstich für eine neue Phase der Kooperation

Aktuelles

Spatenstich für eine neue Phase der Kooperation

Noch bevor das Wort Inklusion in den Sprachgebrauch Einzug hielt, arbeiteten das Lingener Berufsbildungswerk (BBW) und die Berufsbildende Schule – Agrar und Soziales Lingen (BBS) eng zusammen, um Jugendlichen mit Unterstützungsbedarf mit Blick auf Berufsvorbereitung, Ausbildung und Beschäftigung bestmöglich zu fördern. Diese seit fast 40 Jahren andauernde Zusammenarbeit ist gestern, am 14. März, erstmals schriftlich besiegelt worden: Im Beisein von Petra Lübbers (stv. Fachbereichsleiterin Bildung vom Landkreis Emsland) als Vertreterin des Schulträgers unterzeichneten Christophorus-Werk-Geschäftsführer Georg Kruse und BBS-Schulleiterin Petra Niewiera eine entsprechende Vereinbarung. „Wir pflegen eine enge und sehr gute Zusammenarbeit“, so Kruse, „die wir auch künftig so intensiv gestalten wollen.“ „Die jungen Leute aus dem Berufsbildungswerk erleben hier an der BBS den Schulalltag wie alle unsere Schülerinnen und Schüler“, sagt Petra Niewiera. „Dafür haben wir auch die Unterstützung des Schulträgers.“

Unter anderem soll die vertiefende Berufsorientierung junger Menschen durch geeignete Maßnahmen gefördert werden und Mitabreitende von gegenseitigen Fortbildungsangeboten profitieren. Jugendliche beider Institutionen sollen weiterhin gemeinsame Projekte durchführen, aktuell gestalten die GaLaBau-Auszubildenden des BBWs einen Teil des BBS-Schulhofes neu. Beide Institutionen verpflichten sich außerdem zur gegenseitigen Unterstützung bei der Interessenvertretung von Belangen junger Menschen mit Behinderungen in regionalen und überregionalen Gremien.

 

 

Foto: Christophorus-Werk Lingen e. V.