Aktuelles
27. März 2019
Pressemitteilung des Wirtschaftsverbands Emsland e. V.: Wirtschaft trifft Talente – 46 EmslandStipendien für mehr als nur gute Noten

Bereits zum fünften Mal hat der Wirtschaftsverband Emsland e.V. talentierte Studierende der Hochschule Osnabrück (Campus Lingen) mit dem EmslandStipendium ausgezeichnet. Insgesamt 32 Mitgliedsunternehmen und weitere Partner des Verbandes setzen sich mit bis zu drei Stipendien pro Stifter für die Förderung der jungen Nachwuchskräfte ein. In diesem Jahr erhalten 46 Studierende die Auszeichnung für besonderes soziales Engagement und vorbildliche Studienleistungen.


13. Februar 2019
Projekt „Gelingende Kommunikation“ gestartet

Süd-West-Niedersachsen auf dem Weg zur inklusiven Gesellschaft – Christophorus-Werk Lingen als kompetenter Ansprechpartner für gelingende Kommunikation


11. Februar 2019
POL-EL: Lingen - Neues Gewalt-Präventionsprojekt vorgestellt

Gemeinsam mit Vertretern des Lingener Präventionsrates, der Beratungsstelle LOGO, des SKM, des Jugendschutzes und der Lingener Polizei stellte Christoph Rickels am vergangenen Mittwoch Abend das Gewaltpräventions-Projekt „First Togetherness“ in den Räumen des Christophorus-Werkes vor.


28. Dezember 2018
Wunschbaum-Aktion: Hörgeräte Vehr erfüllt Weihnachtswünsche

Reichlich Geschenke haben sich unter dem Weihnachtsbaum des Geschäfts in der Lingener Mühlentorstraße gesammelt: Große Beteiligung an der Wunschbaum-Aktion von Hörgeräte Vehr für die Kinder der Kinder- und Jugendhilfe des Christophorus-Werkes.


17. Dezember 2018
"Lingen liefert": Christophorus-Werk übernimmt Auslieferungsservice für die Lingener Innenstadt

Einkaufen und entspannt weiterbummeln, ohne schwere Taschen und Tüten: „Lingen liefert“ macht es möglich. Kunden aus Lingen und Umgebung können sich ihre Einkäufe jetzt einfach nach Hause bringen lassen.


Startseite > Aktuelles > Pflegekurs für mehr Flexibilität bei der Jobsuche

Aktuelles

Pflegekurs für mehr Flexibilität bei der Jobsuche

Mehrere junge Frauen aus dem Berufsbildungswerk Lingen (BBW), der Johannesburg GmbH (Surwold) sowie der Reholand GmbH (Lingen) haben erfolgreich an einem Pflegekurs teilgenommen. Am Freitag, den 31. August, erhielten sie im Rahmen eines gemeinschaftlichen Frühstücks ihre Zertifikate aus den Händen ihrer Kursleiter.

Alle jungen Frauen machen derzeit in den jeweiligen Einrichtungen eine Ausbildung zur Fachpraktikerin Hauswirtschaft. Zusätzlich investierten sie 120 Stunden in den Kurs. Der Kurs umfasste 68 Unterrichtseinheiten. Er vermittelte u. a. folgendes Wissen:

 

  • Ganzheitliche Pflege
  • Krankenbeobachtung
  • Prophylaxen
  • Körperpflege
  • Anatomie
  • Krankheitsbilder (Demenz, Diabetes mellitus)
  • Hygiene, Einkaufsplanung
  • rückenschonendes Arbeiten

 

Ein Erste-Hilfe-Kurs und ein Pflichtpraktikum in einer pflegerisch arbeitenden Einrichtung ergänzten das Angebot.

Den Kurs führen seit einigen Jahren Susanne Plescher und Michael Rammelkamp von der Grafschafter Gesundheitspraxis GmbH durch. Ein Schnupperkurs hilft den Interessierten bei der Entscheidung, ob sie den Kurs machen wollen oder nicht. Durch das zusätzliche bescheinigte Wissen können die Teilnehmerinnen beispielsweise als Pflegehilfe im hauswirtschaftlichen Bereich eine Pflegefachkraft unterstützen und entlasten. Auch in Pflege- oder medizinischen Einrichtungen ist dieses Wissen von Vorteil. Etwa, wenn neben dem Haupteinsatz in der jeweiligen Großküche auch Tätigkeiten auf den Stationen gefordert sind. Insgesamt sind die jungen Frauen bei der Suche nach einem Arbeitsplatz im Anschluss an ihre Ausbildung flexibler. Manch eine hat durch den Kurs und entsprechende Praktika auch bereits bewusst die Entscheidung getroffen, später in einer Senioren- oder Pflegeeinrichtung arbeiten zu wollen. Auch im kommenden Jahr soll der Zusatzkurs wieder im Angebot sein.