Aktuelles
15. Oktober 2018
Klimaschutz dank neuer Beleuchtung

Mehrere Tausend Tonnen CO² spart das Christophorus-Werk ein, seitdem die Innenbeleuchtung an verschiedenen Standorten des Christophorus-Werkes erneuert wurde. Diese Maßnahmen fanden in der Mosaik-S


18. September 2018
Ehrung für 40 Jahre Berufstreue

Landwirtschaftskammer ehrt Ausbilder des Berufsbildungswerkes


18. September 2018
4. Faires Frühstück mit brisantem Diskussionsthema

Das Christophorus-Werk unterstützte die Veranstaltung wieder tatkräftig in Service und Catering.


06. September 2018
Kiwanis-Club lädt zum Charity-Konzert ein

Der Kiwanis-Club Lingen/Meppen lädt am 18. November zum Charity-Konzert ins Christophorus-Werk Lingen ein.


06. September 2018
Werkstattgespräch mit Sozialministerin Carola Reimann

Bei einer gemeinsame Kunstaktion sprachen Vertreter der Caritas Behindertenhilfe und die Ministerin über eine bessere Teilhabe von Menschen mit Behinderung.


Startseite > Aktuelles > Dank für 25 Jahre Dienst am Menschen

Aktuelles

Dank für 25 Jahre Dienst am Menschen

Traditionell fand am 7. Dezember das Frühstück für die Jubilare des Christophorus-Werkes statt. Gemeinsam mit den Jubilaren blickten die Geschäftsführer Georg Kruse und Stefan Kerk auf das Vierteljahrhundert zurück, welches von vielen Veränderungen in vielen Arbeitsbereichen geprägt war. Kruse: „Das Christophorus-Werk hat seit seiner Gründung vor mehr als 50 Jahren ständig Veränderungen mitgemacht und durchlebt. Jeder von Ihnen hat sie mitgestaltet und mitgetragen. Dafür gebührt Ihnen unser Dank.“

Dieser Dank sei ihnen auch seitens der Vereinsmitglieder gewiss, die die Arbeit der vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jedes Jahr aufs Neue zu schätzen wüssten, so Kruse weiter. Insgesamt sei das Christophorus-Werk gut aufgestellt und gehe stets von dem Ansatz aus, bei all seiner Arbeit den Menschen und seine Rechte im Blick zu haben. „Eine Einrichtung mit Anstaltscharakter, wie viele Einrichtungen der Behindertenhilfe immer noch gesehen werden, waren wir nie“, betont Kruse. „Wir beobachten aber auch, dass Veränderungen in den letzten Jahren immer schneller geschehen. Sich darauf einzustellen, diese vorzudenken und schließlich umzusetzen ist die Aufgabe von Führungskräften und aller Mitarbeitenden.“ Die vergangene Geschichte des Christophorus-Werkes  könne jeder umfassend in der Chronik nachlesen, die nach vielen Jahren Vorarbeit nächste Woche erscheint. „Ich freue mich darauf, dass Sie die Zukunft unserer Einrichtung weiterhin so aktiv gestalten werden.“, so Kruse zum Abschluss an alle Jubilare.