Aktuelles
08. Juli 2019
Sozialkompetenz für den Beruf

Die Jugendbildungsstätte Marstall Clemenswerth und das Christophorus-Werk haben gemeinsam ein Programm für Berufseinsteiger aufgelegt. Doch was lernen die Auszubildenden bei dem Seminar?


03. Juli 2019
Video zur Sensibilisierung für die Deutsche Gebärdensprache in Unfallsituationen mit Gehörlosen


06. Juni 2019
Georg Kruse als Einzelsachverständiger bei Anhörung des Bundestagsauschusses für Arbeit und Soziales

Zu einer Anhörung des Bundestagsauschusses für Arbeit und Soziales war Georg Kruse, Geschäftsführer des Christophorus-Werkes, als Einzelsachverständiger geladen.


27. März 2019
Pressemitteilung des Wirtschaftsverbands Emsland e. V.: Wirtschaft trifft Talente – 46 EmslandStipendien für mehr als nur gute Noten

Bereits zum fünften Mal hat der Wirtschaftsverband Emsland e.V. talentierte Studierende der Hochschule Osnabrück (Campus Lingen) mit dem EmslandStipendium ausgezeichnet. Insgesamt 32 Mitgliedsunternehmen und weitere Partner des Verbandes setzen sich mit bis zu drei Stipendien pro Stifter für die Förderung der jungen Nachwuchskräfte ein. In diesem Jahr erhalten 46 Studierende die Auszeichnung für besonderes soziales Engagement und vorbildliche Studienleistungen.


13. Februar 2019
Projekt „Gelingende Kommunikation“ gestartet

Süd-West-Niedersachsen auf dem Weg zur inklusiven Gesellschaft – Christophorus-Werk Lingen als kompetenter Ansprechpartner für gelingende Kommunikation


Startseite > Aktuelles > Citylauf: BBW-Team erfolgreich an den Start gegangen

Aktuelles

Citylauf: BBW-Team erfolgreich an den Start gegangen

Am Sonntag, den 21. Mai, wurde zum 28. Mal der Citylauf in der Lingener Innenstadt ausgetragen. Das Berufsbildungswerk beteiligte sich mit dem Team „Road Runner“ an dem sportlichen Event. In den vergangenen sechs Wochen bereiteten sich die Rehabilitanden unter der Anleitung der pädagogischen Mitarbeiterin Tanja Freese auf den Staffellauf vor. Im Vordergrund des Trainings standen dabei Spaß an der Bewegung und das sportliche Teamerlebnis. Am Tage des Rennens gaben die fünf Staffelläufer sowohl einzeln, als auch im Team alles und zeigten sich mit der Leistung ihrer ersten Teilnahme zufrieden. Zehn Kilometer in einer Zeit von 53:22 Minuten zu laufen und sich damit als Hobbyläufer bzw. Anfänger im unteren Mittelfeld zu platzieren, kann sich als Ergebnis sehen lassen. Alles in allem eine tolle Leistung, zu der wir den Jugendlichen gratulieren!