Aktuelles
07. April 2020
Informationen zu Corona in Leichter Sprache

Was ist Corona? Wie kann ich mich schützen? Was kann ich tun, wenn ich mir Sorgen mache? Es ist wichtig, dass alle Menschen verstehen, was Corona ist. Und dass sie wissen, wie sie sich richtig verhalten. Dazu gibt es Informationen in Leichter Sprache. Einige Links hat das Christophorus-Werk zusammengestellt.


02. April 2020
Trotz Coronakrise: BBW machen weiter

Digital statt analog: So sehen die Lehr- und Lernprozesse der BBW-Teilnehmenden durch die Beschränkungen der Coronakrise aktuell aus.


01. April 2020
13 Millionen, einfach übersehen

Süddeutsche Zeitung 30.01.2020 / Von Kristiana Ludwig
Behinderte Menschen sind in der Corona-Krise besonders gefährdet. Die Politik kümmert sich bisher kaum um ihre Not.


25. März 2020
Trotz Corona geht es weiter

Trotz der Corona-Pandemie lernen die Schülerinnen und Schüler der Mosaik-Schule und die Teilnehmenden aus dem Berufsbildungswerk weiter – von zuhause.


19. März 2020
Corona: Neue Regelungen für Wohnheime und Werkstatt für Menschen mit Behinderung

Ab sofort gilt ein Besuchs- und Betretungsverbot für alle Wohnheime und Wohngruppen des Christophorus-Werkes in Lingen und Schapen. Betreuung in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) ausschließlich für Beschäftigte, die in den Wohngruppen wohnen.


Startseite > Aktuelles > Citylauf: BBW-Team erfolgreich an den Start gegangen

Aktuelles

Citylauf: BBW-Team erfolgreich an den Start gegangen

Am Sonntag, den 21. Mai, wurde zum 28. Mal der Citylauf in der Lingener Innenstadt ausgetragen. Das Berufsbildungswerk beteiligte sich mit dem Team „Road Runner“ an dem sportlichen Event. In den vergangenen sechs Wochen bereiteten sich die Rehabilitanden unter der Anleitung der pädagogischen Mitarbeiterin Tanja Freese auf den Staffellauf vor. Im Vordergrund des Trainings standen dabei Spaß an der Bewegung und das sportliche Teamerlebnis. Am Tage des Rennens gaben die fünf Staffelläufer sowohl einzeln, als auch im Team alles und zeigten sich mit der Leistung ihrer ersten Teilnahme zufrieden. Zehn Kilometer in einer Zeit von 53:22 Minuten zu laufen und sich damit als Hobbyläufer bzw. Anfänger im unteren Mittelfeld zu platzieren, kann sich als Ergebnis sehen lassen. Alles in allem eine tolle Leistung, zu der wir den Jugendlichen gratulieren!