Aktuelles
29. Juli 2020
Übersetzungs-App für den Notfall-Einsatz

Sich als nicht-deutschsprechende Patientin oder Patient verständigen zu können, ist entscheidend für die Inanspruchnahme adäquater und sicherer medizinischer Versorgung und ermöglicht letztlich auch die Teilhabe am sozialen Leben.


14. Juli 2020
CBP-Info: Petition für faire Rahmenbedingungen in der sozialen Arbeit erfolgreich

Die von bundesweit über 100 Trägern und Verbänden aus der Sozialwirtschaft unterstützte Initiative „Mehr wert als ein Danke“ erreicht 50.000 Stimmen.


14. Juli 2020
Heilerziehungspflege in Niedersachsen stärken und sichern

Pressemeldung vom Bündnis HEP


16. Juni 2020
Die "Neue Normalität" in der Corona-Krise – Werkstätten des Lingener Christophorus-Werkes geben Arbeit und Halt

Ein Artikel von Thomas Pertz (NOZ)

Hier lesen.


02. Juni 2020
Erfolgreiche Ausbildung ist Schlüssel für berufliche Teilhabe

Zum Deutschen Diversity-Tag am 26. Mai hat das Statistische Bundesamt Zahlen zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung veröffentlicht: In 2017 war der Anteil der Berufstätigen und Arbeitssuchenden unter den Menschen mit Behinderung nicht einmal halb so hoch (30 %) wie unter den Menschen ohne Behinderung (65 %). Mehr denn je gilt also: Eine gute Ausbildung ist der Schlüssel für berufliche Teilhabe. Das belegen auch die aktuellen Zahlen des BBW Lingen.


Startseite > Aktuelles > ALLE IM BLICK? – Online-Diskussion per 'ZOOM'

Aktuelles

ALLE IM BLICK? – Online-Diskussion per 'ZOOM'

Die 'Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit' veranstaltet am Montag, dem 11. Mai 2020 um 19 Uhr eine Online-Diskussion zum Thema  „Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Menschen mit Behinderungen und Herausforderungen für Politik und Gesellschaft".

Neben dem teilhabepolitischen Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Jens Beeck MdB, und dem Aktivisten Raul Krauthausen, wohnt auch der Geschäftsführer des Christophorus-Werkes, Georg Kruse, der Runde bei.

Die Veranstaltung steht allen Interessierten zur Teilnahme offen. Die Möglichkeit zur Anmeldung sowie weitere Informationen finden Sie im unten bereitgestellten PDF oder direkt hier. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet digital per 'ZOOM' statt. 

Die Diskussion wird zudem über die digitalen Plattformen der Friedrich-Naumann-Stiftung gestreamt, sodass Interessierte auch im Nachgang die Möglichkeit haben, sich die Veranstaltung anzusehen.

Mehr Informationen
Einladung zur Online-Diskussion "ALLE IM BLICK?"
(2 MB)