Aktuelles
27. September 2021
Online-Schulungen zur Gelingenden Kommunikation

Informationen zu den Schulungen finden Sie im dazugehörigen Flyer oder auf der Homepage der Vielfalter.


22. September 2021
„Verstehen und verstanden werden – damit Kommunikation gelingt“

Mehr als 300 Teilnehmende beim Fachtag für „Gelingende Kommunikation“


22. September 2021
Berufliche Rehabilitation in Berufsbildungswerken in Zeiten von Corona

Ein Film der BAG BBW veranschaulicht, wie die Umstellung funktionierte, wie durch neue digitale Angebote die Ausbildung und Betreuung der Teilnehmenden gelingen konnte, welche Hygiene- und Schutzkonzepte nötig waren und auch, wo die Heimlernphase an ihre Grenzen kam.


16. September 2021
„Political Slam“ zur Bundestagswahl im Christophorus-Werk


14. September 2021
„Mehr als ein Job“ – Neue Kampagne der BAG WfbM informiert über die Leistung der Werkstätten

Die Kampagne „Mehr als ein Job“ der BAG WfbM informiert über die Leistung der Werkstätten und soll damit die öffentliche Perspektive auf Werkstätten positiv verändern. Werkstätten für Menschen mit Behinderung stehen in der Kritik und teilweise wird die Werkstattleistung eindimensional und verkürzt in der Öffentlichkeit dargestellt. Dies wird den Werkstätten und vor allem der Leistung der 320.000 Menschen mit Behinderungen, die in Werkstätten beschäftigt sind, nicht gerecht.


Startseite > Aktuelles > „Political Slam“ zur Bundestagswahl im Christophorus-Werk

Aktuelles

„Political Slam“ zur Bundestagswahl im Christophorus-Werk

Es wurde engagiert und nicht selten kontrovers diskutiert beim ersten „Political Slam“, der am Abend des 30. August in der Kantine des Christophorus-Werkes stattfand. Von Mitarbeitenden des Internats gemeinsam mit Teilnehmenden des dort regelmäßig stattfindenden „Politischen Stammtisches“ organisiert, fand sich ein über vierzigköpfiges Publikum zusammen, um sich mit fünf Vertreterinnen und Vertretern der politischen Parteien über aktuelle Politikfelder auszutauschen. Zu Gast waren Pia Pols (SPD), Thorsten Heymann (Linke), Julius Frilling (FDP), Christian Fühner (CDU, MdL) und Jakob Belle (Grüne).

Ob Bildung, Digitalisierung, ökologische Wende oder die Situation in Afghanistan – nicht nur im Rahmen der Podiumsdiskussion wurden Ideen für die Zukunft unseres Landes heiß debattiert. Auch aus dem Publikum kamen immer wieder vielfältige und oft sehr fundierte Nachfragen. Kritisch wurden aktuelle Entscheidungen, beispielsweise zum Abzug aus Afghanistan, beleuchtet. Aber auch vergangene Weichenstellungen waren Thema, so zum Beispiel beim Problem der „Letzten Meile“ bei der flächendeckenden Versorgung mit schnellem Internet via Glasfaser.

Ins Leben gerufen wurde der „Political Slam“, um die jungen Menschen, die im Christophorus-Werk betreut werden, auf die anstehende Bundestagswahl am 26. September hinzuweisen und sie dabei zu unterstützen, ihre eigene Wahl zu treffen. Politische Diskussions- und Aushandlungsprozesse zwischen den einzelnen Parteien sollten an diesem Abend durch die Debatte der Parteivertreterinnen und -vertreter untereinander erlebbar werden.